Dronik Arbeitsschutz — Ihr Sicherheits- und Überschuh-Spezialist


City Grip - Überschuhe mit Bodenhaftung für Eis und Schnee





Technische Daten City Grip
Gebrauchsanweisung City Grip
Zertifikat City Grip

» Zubehör finden Sie hier.

 


CITY GRIP (Stahl)

Schnee-/Eiskralle aus Kautschuk mit festen Spikes aus hochwertigem
Stahl für Beruf und Freizeit 
► Vorbeugung von Rutschunfällen auf Schnee und Eis!

  • Elastisches und sehr dehnbares Modell aus Naturkautschuk, lieferbar in 3 Größen.
  • Die City Grip sind wiederverwendbar. 5 griffige Spikes (nicht auswechselbar) an  jedem Überschuh gewährleisten Rutschsicherheit beim Betreten verschneiter oder  vereister Böden. Einsetzbar bis -20°C.
  • Einfache Handhabung: Mit einem Griff über die Privat- oder Sicherheitsschuhe  angelegt.
  • Die Spikes aus Stahl mit vergrößerter Oberfläche, wodurch ein höherer Widerstand erreicht wird = beste Rutschhemmung auf Schnee und Eis.
  • Langlebig, bei trockener Lagerung, ohne große Temperaturschwankungen. Nach Gebrauch an der Luft trocknen lassen. Wiederverwendbar, handwaschbar (Verletzungsgefahr).
  • Gemäß REACH-Verordnung sind keine der 38 schädlichen oder in der EU verbotenen  Substanzen enthalten.
  • Achtung: „Rutschgefahr“ beim Begehen von trockenen, glatten Stein- oder  Metall böden: Nicht für den Gebrauch im Innenbereich geeignet!  Kontrolle der Spikes vor jedem Gebrauch! Bei Beschädigung auch nur  eines Spikes ist der Austausch der City Grip erforderlich.
  • Reinigung/Lagerung: Handwaschbar, an der Luft trocken ohne Hitzeeinwirkung,  trocken lagern.
  • Einsetzbar bis -20°C.
  • Auslieferung im wiederverschließbarem Folienbeutel mit Modell- und Größenbeschriftung.
  • Zertifizierung durch CTCN° 0075/69367 Lyon Frankreich, Januar

Achtung: Nicht für den Gebrauch im Innenbereich insbesondere auf Holz-, Kunststoff- Metall- oder Steinböden geeignet!


NF EN 13287 – Antirutscheigenschaften

Zertifizierung SRC: fasst SRA und SRB zusammen


Autoklave (*) benutzte Methode: Int. J.Ind. Ergon 16 (1995), 191 - 200/ TY - 043 Beschreibung FIOH